Presse

Juli 2016

Aus der Deutsche Immobilien AG wurde im Juli 2016 die DSR Immobilien GmbH

Deutsche Immobilien AG veräußert Developmentsparte „Wohnungsbau und Büroentwicklung“.

Erwerber ist das Hamburger Beteiligungsunternehmen Peter Möhrle Holding.

Deutsche Immobilien AG konzentriert sich zukünftig unter einem neuen Marktauftritt ausschließlich auf die Entwicklung von Hotels, Resorts, Ferienimmobilien und möbliertem Apartmentwohnen.

Die Deutsche Immobilien AG (DIAG), einer der führenden Entwickler von Büro-, Hotel- und Wohnimmobilien in Norddeutschland, hat seine Developmentsparte „Wohnungsbau und Büroentwicklung“ an die Peter Möhrle Holding, ein Hamburger Beteiligungsunternehmen, veräußert. Der Verkauf beinhaltet zum einen laufende Entwicklungen wie beispielsweise das Hamburger Wohnprojekt am Strandkai und die Quartiersentwicklung „Alter Bootshafen Kiel“. Zum anderen übernimmt die Peter Möhrle Holding zu Anfang Juli das Developmentteam aus erfahrenen Mitarbeitern sowie die Recht an der Marke Deutsche Immobilien. Der jetzt für die Developmentsparte Wohnen und Büro verantwortliche Vorstand Henning Laubinger wird auch unter dem neuen Gesellschafter die Geschäfte weiter verantworten. Über den Kaufpreis vereinbarten die Vertragsparteien Stillschweigen.

Die Deutsche Immobilien AG wird sich damit künftig auf das Projektentwicklungsgeschäft von Hotels, Resorts, Ferienimmobilien und möbliertem Apartmentwohnen konzentrieren. Unter anderem errichtet die DIAG derzeit Ferienwohnungen und Hotel- sowie Resort Neubauten im Auftrag ihrer Muttergesellschaft, der Deutsche Seereederei GmbH (DSR), für die Hotelmarke „a-ja. Das Resort.“. Die Deutsche Seerederei hält neben „a-ja“ unter anderem Beteiligungen an den Marken A-ROSA, Henri, arcona LIVING, Neptun und Louis C. Jacob.

Die beiden Vorstände der Deutsche Immobilien AG, Quentin Sharp und Arno Berthold Pöker, erläutern: „Eine neue Ausrichtung der DSR-Gruppe auf den Hospitalitybereich hat dazu geführt, dass wir unsere Kräfte in Zukunft auf die Entwicklung von Hotels, Resorts, Ferienimmobilien und möbliertem Apartmentwohnen konzentrieren werden. Daher haben wir uns aus strategischen Gründen von den Bereichen Wohnungsbau und Büroentwicklung getrennt. Wir freuen uns, dass der Entwicklungsbereich mit der Peter Möhrle Holding einen neuen starken und erfahrenen Gesellschafter gewonnen hat. Die Übernahme unserer Mitarbeiter aus den Bereichen Wohn- und Büroprojektentwicklung und die Recht an der Marke Deutsche Immobilien gewährleisten die Kontinuität des Marktauftrittes und eine vielversprechende Zukunft.“

Die DSR-Gruppe plant laut dem Aufsichtsratsvorsitzenden der Deutsche Immobilien AG und Geschäftsführenden Gesellschafter der DSR Senator E.h. Horst Rahe im deutschsprachigen touristischen Markt in den kommenden Jahren weiter stark zu wachsen.

Sidebar Menu